Das E-Mobility Verwaltungstool für Ihre Ladestationen und Ladekarten
Ihr Backend für die Verwaltung von Ladestationen

Mit dem partino. e-mobility Backend verwalten Sie Ihre Ladestationen im Privaten-, Halböffentlichen und Öffentlichenbereich.

Unsere flexible Backendlösung bietet für jeden Einsatz und für jeden Kunden die passende Lösung für die Verwaltung und Abrechnung der Ladestationen.

Sicher und bewährt - Bereits mehr als 25´000 integrierte Ladestationen und 125`000 aktive Ladekarten sprechen für das bewährte Backendsystem.

Europäischer First Level Support rund um die Uhr - Neben der Technologie sind unsere Kundenbeziehungen unser höchstes Gut. Daher sorgen wir rund um die Uhr für Kundenservice in mehreren Sprachen und eine leicht zugängliche Verwaltungsplattform.

Integriertes Ticketsystem - Das Verwaltungstool beinhaltet ein integriertes Ticketsystem welches einen einwandfreien Störungsdienst ermöglicht.

Zukunftssicher - Unsere Lösung ist Cloud-basiert und stellt sicher, dass neue Funktionen über Nacht automatisch eingeführt werden können. Das ISO15118-Protokoll wurde bereits 2015 integriert.

Kostenbewusst - Mit unserem System vermeiden Sie unnötige Kosten für Wartungsprüfungen und Reparaturen vor Ort. Unsere eingehende Fernanalyse von Fehlfunktionen der Ladestation lokalisiert Probleme. Die Fernwartung ermöglicht es Störungen sofort zu beheben.

Stabil und Sicher - Mit über 20 000 angeschlossenen Ladestationen und Millionen von Transaktionen pro Jahr zeigt sich unser System robust und wachstumsbereit. Wir halten unser Versprechen und konnten die Verfügbarkeit unserer Plattform über zehn aufeinanderfolgende Jahre zu 99,8% garantieren.

 

 

 

 

Ihre Ladekarte für das Öffentliche Laden in der Schweiz und Europa

Öffentliche Ladekarte - Mit der partino. e-mobility Ladekarte laden Sie im In- und Ausland an allen öffentlichen Ladestationen Ihr Elektrofahrzeug wieder auf.

Volle Kostenkontrolle - In Ihrem Privaten-Nutzerkonto behalten Sie zu jederzeit den Überblick über Ihre Ladetransaktionen und können die Rechnung bequem per Lastschriftverfahren oder Online-Rechnung bezahlen.

Einstellhalle Zuhause - Wenn Ihr Verwalter sich bei Ihnen zu Hause für ein ecotap Ladesystem entschieden hat, können die Stromkosten von Ihrem Verwalter ebenfalls über dieses Nutzerkonto abgerechnet werden.

Keine Abokosten und Grundgebühren - Sie bezahlen lediglich einmalig 10 Franken für die Ladekarte oder 20 Franken für den Lade-Schlüsselanhänger.

partino. e-mobility APP - Die APP ist kostenlos und für Android und iOS Geräte erhältlich. Die APP zeigt Ihnen alle Ladestationen mit Preisen an. Sie können an bestimmten Ladestationen auch den Ladevorgang mit der APP starten und stoppen. Da allerdings nicht jeder Anbieter die APP-Autorisierung zulässt und es ein ausreichend gutes Mobilfunknetz benötigt, empfehlen wir die Ladetransaktion mit der Ladekarte zu starten und stoppen.

Bezahlung der Ladevorgänge - Der bezogene Strom an den öffentlichen Ladestationen wird Ihnen im Privaten-Nutzerkonto in Rechnung gestellt.

Preisgestaltung der jeweiligen Ladestationsbetreiber - Es gibt je nach Ladestationsbetreiber unterschiedliche Preismodelle, welche auch kombiniert werden können. Diese bestehen aus der Startgebühr, die Abrechnung pro kWh und dem Zeittarif (Std. / Min.). Sie haben auch die Möglichkeit vor der Ladetransaktion die Preise in der partino. e-mobility APP zu prüfen.

Ladestationsanbieter - Bei diesen Ladestationsanbietern können Sie mit Ihrer partino. e-mobility Ladekarte laden:
Schweiz - Alpiy E-Mobility / Easy4You, AMAG Automobile, BMW Schweiz, eCarUp, Elektrizitätswerke des Kantons Zürich, Energiedienst AG Schweiz, EV-Box, GreenMotion, Green Flux, IONITY, Move Mobility, NewMotion, Plug´n Roll / Repower, Swisscharge

Ausserdem können Sie im Ausland in folgenden Länder laden: Niederlande, Belgien / Luxenburg, Frankreich, Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Portugal, Osteuropa und Balkan, Polen und Baltische Staaten, England, Irland und Skandinavien.

Wir empfehlen vor dem Ladevorgang auf der partino. e-mobility APP die Preise zu prüfen.

 

 

 

Ladestationsfinder Schweiz und Europa

Öffentliche Ladestationen - Mit dem Ladestations-Finder und der partino. e-mobility APP finden Sie die nächstgelegene öffentliche Ladestation.

Meist benötigen Ladestationen für die Nutzung eine RFID-Ladekarte. Die partino. e-mobility RFID-Ladekarte (Bezahlkarte) ist eine universelle Zugangslösung, welche es ihnen ermöglicht Ihr Elektrofahrzeug in den meisten europäischen Ladenetzen aufladen zu können.

 

 

 

Sie bezahlen nur für die Ladetransaktion!

  • Ohne Abonnementkosten
  • 24/7 Telefonsupport
  • kostenloses Nutzerkonto mit Ihren Ladetransaktionen und Abrechnungen
  • Einmalig - Preis pro RFID Ladekarte 10.- (zzgl. Versand)
  • Einmalig - Preis pro RFID Schlüsselanhänger 20.- (zzgl. Versand)

  • Flexible Verwaltungslösungen für jeden Einsatzbereich

    Mit unserem Verwaltungstool haben Sie zu jederzeit die volle Flexibilität.

    Wir bieten Ihnen Verwaltungslösungen für Öffentliche-, Firmen- und Private Ladestationen. Die Einstellungen können vom Verwalter jederzeit auf die Bedürfnisse, Marktsituation und Gegebenheiten angepasst werden. Sie bestimmen die Abrechnungsart (Automatisch / eigene Abrechnung), den kWh Preis, den Rechnungsempfänger, den Gutschriftempfänger, die Öffnungszeiten, die Whitelist (Nutzer ohne Bezahlung) und wer Zugang zu Ihren Ladestationen erhalten soll.

    Bei Öffentlichen Ladestationen handelt es sich um eine automatische Abrechnung und die Ladestation ist für alle E-Fahrer zugänglich. Sie bestimmen den Preis pro kWh und das System übernimmt die Abrechnung. Sie haben auch die Möglichkeit gewisse Kundengruppen oder Mitarbeiter kostenlos laden zu lassen. Hierfür steht Ihnen ein Kartenverwaltungstool zur Verfügung. Desweitern besteht auch die Möglichkeit Öffnungszeiten festzulegen u.v.m..

    Bei Firmenparkplätzen und Privaten Ladestationen in Wohnüberbauungen kann der Verwalter bestimmen, wer an der Ladestation laden darf und zu welchem Preis. Auch entscheidet der Verwalter, ob der bezogene Strom dem Nutzer vom System automatisch in Rechnung gestellt werden soll oder ob der Verwalter dies mit Hilfe vom Analyse und Auswertungstool selbst übernehmen möchte. Die Einstellungen können jederzeit angepasst werden.

    Bei Privaten Ladestationen in Wohnüberbauungen, wo der Verwalter eine automatische Abrechnung wählt, erhält der Nutzer / Mieter / Stockwerkeigentümer nebst der Ladekarte auch ein Privates-Nutzerkonto. Auf diesem Konto hat der Nutzer zu jederzeit die Übersicht über seine Ladetransaktionen. Die Ladekarte kann nicht nur Zuhause als Ladeschlüssel genutzt werden, sondern ist gleichzeitig auch Ihre Bezahlkarte für Ladetransaktionen an öffentlichen Ladestationen in der Schweiz und Europa.

    (c) partino mobile energie ag, 2013